Monats-Archiv: Mai 2016

Die Ortsumgehung Meschede darf nicht in Vergessenheit geraten

Mit täglich rund 24.000 Fahrzeugen ist die B 55 im Abschnitt Steinstraße bis Antoniusbrücke die am stärksten befahrene Straße Meschedes. „Hier muss sich dringend etwas tun“, ist sich die CDU-Fraktion im Mescheder Stadtrat einig.

B 55 muss im neuen Bundesverkehrswegeplan stärker berücksichtigt werden Die CDU-Fraktion im Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede setzt sich für eine stärkere Berücksichtigung der B 55- Ortsumgehung Meschede sowie der Ortsumgehungen in Eslohe und Warstein im weiteren Verlauf der B 55 ein. „Auch wenn die Ortsumgehung Meschede aufgrund des notwendigen Tunnelbaus nur schwer zu realisieren ist, darf das Projekt nicht in Vergessenheit geraten. Jeder, der regelmäßig mit dem Auto in Meschede unterwegs ist kann bezeugen, dass hier im Verlauf der B 55 dringender Handlungsbedarf im Stadtzentrum besteht. Die Ortsumgehung Meschede muss daher zumindest im sog. ‚Weiteren Bedarf’ des neuen…
Weiterlesen

Moderne Heiz- und Nebenkostenabrechnungssysteme können beim Kostensparen helfen

Peter Liese, hier im Gespräch mit Olaf Rappold von der Firma "rapp mess technik" bei der Mescheder BauLokal-Ausstellung, setzt sich seit Jahren für Energieeffizienz ein.

Energieverbrauch im Blick Im Frühjahr erhalten viele Mieter mit ihrer Heiz- und Betriebskostenabrechnung wieder eine unerfreuliche Nachricht: Statt der insgeheim erhofften Rückzahlung, müssen sie nachzahlen. Wie sie aber durch ihr eigenes Lüft- und Heizverhalten die Kosten reduzieren können, können die wenigsten aus der Abrechnung ersehen. Hier möchte die EU mit der Energieeffizienzrichtlinie die Verbraucher besser über ihre Energieverbräuche informieren. Nach den Vorgaben der EU soll, wenn verlangt oder die Verbrauchswerte auf elektronischem Weg übermittelt werden, vierteljährlich und ansonsten halbjährlich Abrechnungsinformationen zur Verfügung gestellt werden. Auf ausdrücklichen Wunsch von Verbrauchern müssen Versorger zudem auch eine monatliche Abrechnung durchführen. „Der Mieter kann…
Weiterlesen

Ehrungen für langjährige CDU-Mitglieder

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Freienohl wurden zahlreiche, langjährige Mitglieder durch den Vorsitzenden Paul Noeke geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der CDU wurden Maria Tigges, Heinz-Günter Hillebrand, Walfried Becker, Wilfried Maas, Erwin Göckeler und Heinz-Josef Kloke geehrt. Für 25 Jahre treue Verbundenheit und Unterstützung erhielten Gerd Demmel und Kuno Humpert die Urkunde und eine Ehrennadel. Für die langjährige Mitgliedschaft und dem engagierten Einsatz sprach der Vorsitzende den Geehrten seinen Dank und Anerkennung aus. [Foto: Der Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Freienohl Paul Noeke, hier mit Gerd Demmel, Heinz-Günter Hillebrand und Walfried Becker, bedanke sich bei den Geehrten für ihren langjährigen…
Weiterlesen

Freienohler Ratsmitglieder zu Besuch im ehemaligen Amtshaus

Auf Initiative von Anette Risse, die im vergangenen Oktober für Bürgermeister Christoph Weber in den Rat der Stadt Meschede nachrückte, besuchten nun die Freienohler Ratsmitglieder Dieter Berger und Michael Weber, sowie Fraktionsvorsitzender Marcel Spork und interessierte Bürgerinnen und Bürger den Anbau des ehemaligen Freienohler Amtshauses. Da das Gebäude durch die Stadt nicht mehr genutzt wurde, hatten sich die Freienohler Ratsvertreter für den Verkauf des Anbaus eingesetzt. Dieser Verkauf machte dann den Weg frei für den derzeitigen Umbau des 1967 errichteten Gebäudes. Architekt und Bauherr Heinz-W. Pack führte seine Besucher durch das Haus und erläuterte die einzelnen Baumaßnahmen. In dem Anbau…
Weiterlesen