Akluelle Beiträge

Die Ortsumgehung Meschede darf nicht in Vergessenheit geraten

Mit täglich rund 24.000 Fahrzeugen ist die B 55 im Abschnitt Steinstraße bis Antoniusbrücke die am stärksten befahrene Straße Meschedes. „Hier muss sich dringend etwas tun“, ist sich die CDU-Fraktion im Mescheder Stadtrat einig.

B 55 muss im neuen Bundesverkehrswegeplan stärker berücksichtigt werden Die CDU-Fraktion im Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede setzt sich für eine stärkere Berücksichtigung der B 55- Ortsumgehung Meschede sowie der Ortsumgehungen in Eslohe und Warstein im weiteren Verlauf der B 55 ein. „Auch wenn die Ortsumgehung Meschede aufgrund des notwendigen Tunnelbaus nur schwer zu realisieren ist, darf das Projekt nicht in Vergessenheit geraten. Jeder, der regelmäßig mit dem Auto in Meschede unterwegs ist kann bezeugen, dass hier im Verlauf der B 55 dringender Handlungsbedarf im Stadtzentrum besteht. Die Ortsumgehung Meschede muss daher zumindest im sog. ‚Weiteren Bedarf’ des neuen…
Weiterlesen

Moderne Heiz- und Nebenkostenabrechnungssysteme können beim Kostensparen helfen

Peter Liese, hier im Gespräch mit Olaf Rappold von der Firma "rapp mess technik" bei der Mescheder BauLokal-Ausstellung, setzt sich seit Jahren für Energieeffizienz ein.

Energieverbrauch im Blick Im Frühjahr erhalten viele Mieter mit ihrer Heiz- und Betriebskostenabrechnung wieder eine unerfreuliche Nachricht: Statt der insgeheim erhofften Rückzahlung, müssen sie nachzahlen. Wie sie aber durch ihr eigenes Lüft- und Heizverhalten die Kosten reduzieren können, können die wenigsten aus der Abrechnung ersehen. Hier möchte die EU mit der Energieeffizienzrichtlinie die Verbraucher besser über ihre Energieverbräuche informieren. Nach den Vorgaben der EU soll, wenn verlangt oder die Verbrauchswerte auf elektronischem Weg übermittelt werden, vierteljährlich und ansonsten halbjährlich Abrechnungsinformationen zur Verfügung gestellt werden. Auf ausdrücklichen Wunsch von Verbrauchern müssen Versorger zudem auch eine monatliche Abrechnung durchführen. „Der Mieter kann…
Weiterlesen

Ehrungen für langjährige CDU-Mitglieder

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Freienohl wurden zahlreiche, langjährige Mitglieder durch den Vorsitzenden Paul Noeke geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der CDU wurden Maria Tigges, Heinz-Günter Hillebrand, Walfried Becker, Wilfried Maas, Erwin Göckeler und Heinz-Josef Kloke geehrt. Für 25 Jahre treue Verbundenheit und Unterstützung erhielten Gerd Demmel und Kuno Humpert die Urkunde und eine Ehrennadel. Für die langjährige Mitgliedschaft und dem engagierten Einsatz sprach der Vorsitzende den Geehrten seinen Dank und Anerkennung aus. [Foto: Der Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Freienohl Paul Noeke, hier mit Gerd Demmel, Heinz-Günter Hillebrand und Walfried Becker, bedanke sich bei den Geehrten für ihren langjährigen…
Weiterlesen

Freienohler Ratsmitglieder zu Besuch im ehemaligen Amtshaus

Auf Initiative von Anette Risse, die im vergangenen Oktober für Bürgermeister Christoph Weber in den Rat der Stadt Meschede nachrückte, besuchten nun die Freienohler Ratsmitglieder Dieter Berger und Michael Weber, sowie Fraktionsvorsitzender Marcel Spork und interessierte Bürgerinnen und Bürger den Anbau des ehemaligen Freienohler Amtshauses. Da das Gebäude durch die Stadt nicht mehr genutzt wurde, hatten sich die Freienohler Ratsvertreter für den Verkauf des Anbaus eingesetzt. Dieser Verkauf machte dann den Weg frei für den derzeitigen Umbau des 1967 errichteten Gebäudes. Architekt und Bauherr Heinz-W. Pack führte seine Besucher durch das Haus und erläuterte die einzelnen Baumaßnahmen. In dem Anbau…
Weiterlesen

Heimliche Stromfresser durch EU-Effizienzlabel enttarnen

Energiesparen senkt die Stromrechnung und schont das Klima Beim Neukauf von Fernseher, Waschmaschinen, Staubsauger und Beleuchtung sollte man auf die EU-Energieeffizienz-Kennzeichnung, kurz EU-Label genannt, achten. Das Label gibt Auskunft über den durchschnittlichen Stromverbrauch des Geräts und anhand der Farben ist es sehr einfach abzulesen ob man nun ein sparsames Gerät hat oder nicht. Das EU-Effizienzlabel hat meist sieben Energieeffizienzklassen (A bis G). Oberhalb der Skala A (sehr effizient) können bei entsprechendem, technischem Fortschritt eines Gerätes noch drei weitere Klassen (A+, A++, A+++) hinzugefügt werden. Im Gebrauch kann dadurch viel Energie und Geld gespart werden, auch wenn das Gerät im Einkauf…
Weiterlesen

Bürgermeisterwahl und Windkraft standen im Mittelpunkt

Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbands Freienohl konnte der Vorsitzende Paul Noeke im Hotel Luckai auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken: Mit der Bürgermeisterwahl im September, der Flüchtlingskrise und den zunehmenden Diskussionen um die Nutzung der Windkraft in Meschede und seinen Ortsteilen, bewegten gleich eine ganze Reihe von Themen die Freienohler Kommunalpolitik. In seinem Rechenschaftsbericht ging Paul Noeke vor allem auf die Bürgermeisterwahl und den im Vorfeld sehr engagiert geführten Wahlkampf ein. Ein großes Lob sprach er dabei dem Wahlkampfteam aus, in dem sich auch der Ortsverband Freienohl, politische Heimat des neuen Bürgermeisters Christoph Weber, stark engagierte. Weiterhin hob er…
Weiterlesen

Einen sicheren Rad- und Fußgängerweg um den Hennesee schaffen

Um den Hennesee als Ausflugsziel in den kommenden Jahren noch attraktiver zu gestalten, setzt sich die CDU-Fraktion im Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede für einen Rad- und Fußgängerrundweg um den Hennesee ein. Mit einem entsprechen Antrag, den die CDU-Fraktion an Bürgermeister Christoph Weber übersandt hat, spricht sich die Fraktion dafür aus, die Schaffung eines lückenlosen Rundwegs um den Hennesee zu prüfen. „Durch die Regionale-Projekte hat der Hennesee in jüngerer Vergangenheit deutlich an Attraktivität für die Mescheder und die immer zahlreicher werdenden Aktiv-Urlauber im Sauerland gewonnen. Dies wollen wir mit einem sicheren Rundweg für Fußgänger, Radfahrer und Inline-Skater weiter forcieren“,…
Weiterlesen

CDU-Fraktion besichtigt Brauerei Veltins

Gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Weber und Kämmerer Jürgen Barholme hat die CDU-Fraktion im Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede die Brauerei Veltins in Meschede-Grevenstein besichtigt und im Anschluss mit Vertretern der Geschäftsführung über aktuelle Herausforderungen für das Familienunternehmen gesprochen. In kleine Gruppen unterteilt, besichtigten die Ratsvertreter zunächst die Produktion und bekamen dort detaillierte Einblicke in die Arbeit einer der größten Brauereien in Deutschland. Die Brauerei hat den Standort Grevenstein in den vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich ausgebaut und die Produktion immer wieder auf den technisch neuesten Stand gebracht. Erst vor wenigen Wochen konnte das Unternehmen stolz verkünden, als eine von ganz wenigen…
Weiterlesen

Meschede weiter als familienfreundliche Stadt etablieren

Die CDU-Fraktion im Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede will im neuen Jahr das Thema Familienfreundlichkeit weiter vorantreiben. In einem Antrag, den Fraktionsvorsitzender Marcel Spork nun an Bürgermeister Christoph Weber übersandt hat, spricht sich die CDU-Ratsfraktion dafür aus, die Einführung einer vergünstigten Windeltonne in der Stadt Meschede zu prüfen. Zur Begründung schreibt Spork: „Gerade junge Familien und Alleinerziehende sehen sich in den ersten drei Lebensjahren ihres neugeborenen Kindes großen finanziellen Herausforderungen gegenübergestellt. Naturgemäß fallen in dieser Zeit besonders viele Abfälle an, die über die Restmülltonne entsorgt werden müssen. Als Zeichen der Unterstützung soll daher in Zukunft eine Vergünstigung in der…
Weiterlesen

Nicht-Einleitung des FNP-Änderungsverfahrens

Die CDU Fraktion hat in der letzten Sitzung des Stadtrates am 3. März 2016 gemeinsam der FDP-Fraktion einen Antrag beschlossen, derzeit nicht wie geplant in das Änderungsverfahren des gesamten Flächennutzungsplanes (FNP) der Stadt Meschede zur Schaffung von Windkraftvorrangzonen einzusteigen. Wir haben dies aus folgenden Erwägungen heraus getan: Aktuell gibt es einen gültigen FNP, der 2006 beschlossen wurde, in dem in Einhaus bereits eine Windvorrangzone besteht. Wichtig ist, dass dies eine Zone mit Ausschlusswirkung ist. Ausschlusswirkung bedeutet, dass nur in der Zone Windräder zulässig und überall sonst ausgeschlossen sind. Für ein Windrad in Vellinghausen, welches außerhalb dieser Zone steht und schon vor deren…
Weiterlesen