Akluelle Beiträge

CDU Vorstand Freienohl bei Zacharias-Reisen

Zacharias-3

Der Vorstand der CDU Freienohl möchte mit den Freienohler Unternehmen, Vereinen und Gruppierungen intensiver ins Gespräch kommen und sich über deren Anliegen und Sorgen austauschen. „Nicht nur bei den Gesprächen mit dem Bauherrn des Anbaus des ehemaligen Amtshauses und beim Vorzeigeprojekt der Lebenshilfe im alten Hotel Bracht hat sich gezeigt, welche tollen Projekte, Vereine und Unternehmen es in Freienohl gibt. Wie wichtig es aber ist, im gegenseitigen Austausch Ideen, Anliegen und Sorgen zu besprechen und als Ortsverband ein Bindeglied zwischen den Bürgern, Verwaltung und politischen Ebenen zu sein, auch das haben die beiden Projekte gezeigt“, erläuterte der CDU Ortsvorsitzende Paul…
Weiterlesen

EU stellt den diesjährigen Badegewässer-Bericht vor

Hennesee

Die EU-Kommission hat kürzlich ihren diesjährigen Badegewässer-Bericht vorgelegt und der enthält beste Nachrichten für den bevorstehenden Sommer: Urlauber können sich auf nahezu ungetrübten Badespaß an Seen und Küsten in Europa freuen. Der Anteil der Badestellen in der EU, die die Mindeststandards für die Wasserqualität erfüllen, ist gegenüber dem Vorjahr um 2% auf 96 Prozent gestiegen! Auch in Deutschland lag der Anteil an Badeplätzen mit hervorragender Wasserqualität bei über 90 Prozent – bei insgesamt 2292 untersuchten Gewässern, davon 1925 Seen und 367 Küstengewässer. Hervorragend schnitten die Badegewässer in Südwestfalen ab. Der Möhnesee bei Soest, der Hennesee bei Meschede, der Biggesee bei…
Weiterlesen

Freienohler packen an: Das Tretbecken in der alten Rümmecke

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bereits im Herbst 2015 hatten sich einige Freienohler auf Anregung von CDU Ratsmitglied Michael Weber und Dieter Hüster zusammen geschlossen, denen der schlechte Zustand des Tretbeckens in der alten Rümmecke ein Dorn im Auge war und das Tretbecken und die umgebende Anlage gesäubert. Bei der diesjährigen Aktion am Tretbecken wurden neben Ausflick- und Streicharbeiten auch die Vegetation entsprechend zurück geschnitten. Michael Weber bedankte sich bei allen Helfern für die Unterstützung und hofft, dass auch für die nächsten Jahre das Tretbecken erhalten werden kann. Besonders zu erwähnen sei so Weber, dabei die kompetente Hilfe und Unterstützung durch Thorsten Fischer und Andre…
Weiterlesen

Diskussion beim CDU-Stammtisch in Berge über aktuelle politische Themen

2016_06_26_Stammtisch_Calle

Die CDU-Ortsunion im Kirchspiel Calle hatte zu einer Diskussion in die Wennestuben in Berge mit den für die Orte zuständigen CDU Ratsvertretern  geladen. Martin Eickelmann (Calle, Wallen, Mülsborn, Schüren, Stesse), Elmar Hoffmann (Wennemen, Bockum und Stockhausen), Thomas Jostes (Grevenstein) und Matthias Vitt (Berge und Visbeck), stellten sich zusammen mit dem Fraktionsvorsitzenden Marcel Spork den Fragen der Bürger und erläuterten anstehende Entscheidungen im Stadtrat. „Wir machen Politik für unsere Bürger in den Orten und für unsere Stadt. Dafür ist es uns wichtig, dass wir mit den Bürgerinnen und Bürger über ihre Anliegen und Fragen sprechen und mit ihnen unsere Positionen in…
Weiterlesen

Traurig, vor allen Dingen weil EU Gegner ihre Kampagne auf Hass aufgebaut haben

Liese_Peter

Jetzt keine Extrawürste für Großbritannien – Raus ist raus „Ich finde es wirklich sehr schade, dass Großbritannien für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt hat. Besonders traurig bin ich darüber, dass die Kampagne der Gegner auf Hass aufgebaut war. Die Folgen werden vor allen Dingen für Großbritannien selbst sehr schlimm sein und wenn wir nicht gut aufpassen auch für den Rest der EU und damit für Deutschland. Die wirtschaftlichen Folgen, insbesondere für Großbritannien selber lassen sich nicht abwenden. Wie schlimm die politischen Folgen sein werden, kommt vor allen Dingen auf unsere Reaktion an.“ Dies erklärte der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr….
Weiterlesen

Entwicklung Olpes war Thema der CDU Mitgliedersammlung

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Förderprogramme und Stärkung des ehrenamtlichen Engagement  können demografische Entwicklung abmildern „Die CDU Ortsunion Olpe setzt sich seit ihrem Bestehen für die Belange Olpes ein“, unter diesem Motto stand sowohl der Rückblick auf die Arbeit der vergangenen Jahre als auch der Ausblick auf die anstehenden Projekte der Ortsunion während ihrer Mitgliederversammlung. Gespannt verfolgten die Mitglieder, welche Chancen der von der CDU gestellte Antrag, einen Dorfentwicklungsprozess auch in Olpe durchzuführen, für Olpe aufweisen könne. In diesem Prozess sollen Ideen und Konzepte gemeinsam von Verwaltung und Bürgern für den Ort entwickelt und umgesetzt werden, um eine weiterhin attraktive Örtlichkeit als Heimat zu behalten….
Weiterlesen

CDU-Ratsfraktion begrüßt Initiative der Landes-CDU zu Videoüberwachung

videoueberwachung

Die CDU-Fraktion im Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede begrüßt die Vorschläge der NRW-CDU, die Videoüberwachung in Innenstädten zu erleichtern. „In der Vergangenheit sind wir hier in Meschede mit unseren Plänen für eine Videosicherung an einzelnen Punkten in der Innenstadt gescheitert, da die übrigen Fraktionen den Antrag nicht mittragen wollten. Die damaligen Diskussionen haben aber auch deutlich gezeigt, dass die gesetzlichen Grundlagen für eine Videosicherung / -überwachung nicht mehr zeitgemäß sind und dringend überarbeitet werden müssen. Für die Mescheder Innenstadt sehen wir hier weiterhin Handlungsbedarf“, so Fraktionsvorsitzender Marcel Spork. Im März des vergangenen Jahres war die CDU-Fraktion im Rat der…
Weiterlesen

Freienohler Wohngemeinschaft Pilotprojekt Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e.V. HSK übernimmt zwei Wohnungen im alten Hotel Bracht

Lebenshilfe-1

In zwei speziell für Menschen mit Behinderungen umgebauten Etagen des alten Hotel Brachts in Freienohl ziehen nun zehn Mieter ein. Kurz vor dem Einzugstermin hatten nun die drei Freienohler CDU-Ratsvertreter Anette Risse, Dieter Berger und Michael Weber die Gelegenheit sich vom Bauherrn Klaus Pöttgen und dem Vorstandsmitglied der Lebenshilfe, Haiko Soboll, die Wohnungen zeigen zu lassen und sich über die Arbeit der Lebenshilfe zu informieren. „Die Lage mitten im Ort ist ideal, da die Bewohner direkt am Geschehen im Ort teilhaben können. Hinzu kommt noch die gute Erreichbarkeit durch die nahe gelegenen Bushaltestelle“, so Haiko Soboll, dessen Tochter ebenfalls einzieht….
Weiterlesen

Integrationsgesetz ist ein wichtiger Schritt damit das Zusammenleben vor Ort gelingen kann

integration

Die CDU-Fraktion im Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede begrüßt die grundsätzliche Einigung des Bundeskabinetts auf ein Integrationsgesetz für Deutschland. „Nachdem allein im vergangenen Jahr über 1 Million Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, ist ein solches Gesetz dringend notwendig und sollte nun im Bundestag auch schnell verabschiedet werden. Allein in der Stadt Meschede leben derzeit 310 Asylbewerber. Auch wenn sicher nicht alle als Asylbewerber anerkannt werden, müssen wir doch davon ausgehen, dass viele dieser Menschen zumindest mittelfristig bei uns bleiben werden.“, so Fraktionsvorsitzender Marcel Spork. Wichtig sei dabei aber auch, dass Bund und Länder die zentrale Rolle der Kommunen im…
Weiterlesen

Die Ortsumgehung Meschede darf nicht in Vergessenheit geraten

Mit täglich rund 24.000 Fahrzeugen ist die B 55 im Abschnitt Steinstraße bis Antoniusbrücke die am stärksten befahrene Straße Meschedes. „Hier muss sich dringend etwas tun“, ist sich die CDU-Fraktion im Mescheder Stadtrat einig.

B 55 muss im neuen Bundesverkehrswegeplan stärker berücksichtigt werden Die CDU-Fraktion im Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede setzt sich für eine stärkere Berücksichtigung der B 55- Ortsumgehung Meschede sowie der Ortsumgehungen in Eslohe und Warstein im weiteren Verlauf der B 55 ein. „Auch wenn die Ortsumgehung Meschede aufgrund des notwendigen Tunnelbaus nur schwer zu realisieren ist, darf das Projekt nicht in Vergessenheit geraten. Jeder, der regelmäßig mit dem Auto in Meschede unterwegs ist kann bezeugen, dass hier im Verlauf der B 55 dringender Handlungsbedarf im Stadtzentrum besteht. Die Ortsumgehung Meschede muss daher zumindest im sog. ‚Weiteren Bedarf’ des neuen…
Weiterlesen